Berufsvorbereitendes Jahr und kooperatives BVJ für Schulabgänger ohne Schulabschluss

Ein Berufsvorbereitendes Jahr (BVJ) dient der Unterstützung minderjähriger Jugendlicher ohne schulischen Abschluss. Die Schüler an unserem BSZ werden neben den allgemeinen Unterrichtsfächern in zwei verschiedenen Berufsfeldern in den Bereichen Ernährung / Gästebetreuung / hauswirtschaftliche Dienstleistung und Körperpflege unterrichtet, in denen sie berufstheoretische Kenntnisse und berufspraktische Fertigkeiten vermittelt bekommen. Erweitert wird die schulische Ausbildung durch Betriebspraktika.

Ausbildungsdauer1 Jahre
Schulform

Vollzeitschule, 5 Unterrichtstage pro Woche

Ziel des BVJ

Vorbereitung auf eine Berufsausbildung und Zuerkennung des Hauptschulabschlusses durch ein Abschlussverfahren.

Das kooperative berufsvorbereitende Jahr (KBVJ) ist eine Besonderheit an unserem BSZ. Seit dem Schuljahr 2010/11 nehmen wir an einem Modellversuch teil. Das KBVJ erstreckt sich über 2 Jahre. Im ersten Jahr werden ausgewählte Förderschüler an einem Tag pro Woche mit den Anforderungen eines Berufsschülers in den Berufsfeldern Körperpflege und Ernährung, Gästebetreuung und hauswirtschaftliche Dienstleistungen konfrontiert. Im zweiten Jahr sind sie Schüler des BVJ. Ziel ist es, diese Schüler für einen beruflichen Werdegang zu sensibilisieren, Sozialkompetenzen zu fördern und einen Bildungsabschluss zu bestätigen, der dem Hauptschulabschluss der Mittelschule entspricht.