Ausbildung zum/zur „Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in“

Haben Sie Fragen zur Ausbildung? - Dann kommen Sie zur Informationsveranstaltung!

Wann?  07.12.2021 um 15 Uhr

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung notwendig - an jurig@bsz-dlg.de

 

Heilerziehungspfleger*innen setzen sich für die Teilhabe, Selbstbestimmung und Inklusion von Menschen mit Behinderung*en ein. Dabei können sie in stationären und teilstationären Einrichtungen sowie in ambulanten Diensten tätig sein. Sie helfen, Menschen mit Behinderung*en ein möglichst selbstbestimmtes, selbstständiges und eigenverantwortliches Leben zu führen.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum/ zur Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in?
Dann bewerben Sie sich für eine Ausbildung an unserem BSZ.

Senden Sie Ihre vollständige Bewerbungsmappe auf dem Postweg an:

BSZ für Dienstleistung, Gestaltung und Sozialwesen Dresden
Chemnitzer Str. 83
01187 Dresden

Bewerbungen sind ab sofort möglich, Bewerbungsschluss: 25.03.2022

Was gehört in die Bewerbungsmappe?
- Die Bewerber-Checkliste gibt Ihnen einen Überblick über alle notwendigen Unterlagen – Einfach ausdrucken und los geht's!
- Die Anlagen helfen Ihnen zur Vervollständigung Ihrer Mappe.

Gern beantworte ich Ihnen Ihre Fragen:

Fachleiterin Manja Jurig

Tel.: 0351-42776-66
E-Mail: jurig@bsz-dlg.de

Viel Erfolg – Wir freuen uns auf Sie!

 

Informationen zur Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Sie beinhaltet eine berufstheoretische Ausbildung, die in der Fachschule stattfindet sowie eine berufspraktische Ausbildung in Form von Blockpraktika. Diese werden in den Arbeitsfeldern der Heilerziehungspflege absolviert und tragen zur Ausbildung heilerziehungspflegerischer Kernkompetenzen bei.

Die berufstheoretische Ausbildung umfasst folgende Ausbildungsinhalte:

Fachrichtungsübergreifender Bereich


Fachrichtungsbezogener Bereich

 

powered by webEdition CMS