Fachoberschule für Gesundheit und Soziales

Der Besuch der Fachoberschule ist schulgeldfrei. Ziel der Fachoberschule ist es, Schülerinnen und Schüler mit einem mittleren Schulabschluss innerhalb von zwei Schuljahren (Klassenstufen 11 und 12) oder unter bestimmten Voraussetzungen in einem Jahr (Klasse 12L) zur Fachhochschulreife zu führen, die zum Studium an Fachhochschulen berechtigt.

Die Fachoberschule vermittelt eine allgemeine, fachtheoretische und fachpraktische Bildung. Die fachpraktische Ausbildung umfasst die Hälfte der Unterrichtszeit in der Klassenstufe 11. Da die Fachhochschulreife allgemeine Gültigkeit besitzt, kann auch ein Studium in einer "artfremden" Wissenschaft aufgenommen werden.

Es sollte jedoch bedacht werden, dass Unterrichtsinhalte auf die Fachrichtung Gesundheit und Soziales zugeschnitten sind.

Ausbildungsdauer1 bzw. 2 Jahre
Voraussetzungen und Aufnahmebedingungen

2-jährige FOS

    • Realschulabschluss


1-jährige FOS

    • Realschulabschluss
    • abgeschlossene Berufsausbildung in einem für diese Fachrichtung einschlägigen Beruf oder
    • Nachweis von mindestens drei Jahren Berufstätigkeit in einem für diese Fachrichtung einschlägigen Beruf, wenn der Berufsabschluss im Hinblick auf die Fachrichtung nicht einschlägig ist (Liste der anerkannten Berufsabschlüsse)
Ausbildungsförderung

Anspruchsberechtigte Schülerinnen und Schüler wenden sich an ihr zuständiges Amt für Ausbildungsförderung (richtet sich nach dem ständigem Wohnsitz der Eltern).

Abschlussprüfungen

Fächer:

    • Deutsch
    • Englisch (mündlich und schriftlich)
    • Mathematik
    • Gesundheitsförderung und Soziale Arbeit
Wahlfächer

Schülerinnen und Schüler wählen:

Studienmöglichkeiten
    • Studium an Fachhochschulen möglich
    • Studienrichtung unabhängig von Profilrichtung der Fachoberschule
    • schließt mit dem Diplom (FH) bzw. Bachelor/Master ab
Bewerbungsunterlagen

2-jährige FOS

    • formloses Bewerbungsschreiben
    • lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit 2 Lichtbildern
    • amtlich beglaubigte Kopie des Halbjahreszeugnisses der 10. Klasse oder Abschlusszeugnis der 10. Klasse
    • Genehmigung der Eltern für die Ausbildung (nur für Minderjährige) und
    • Erklärung, ob bereits an einem Aufnahmeverfahren einer FOS teilgenommen oder eine FOS besucht wurde (Formblatt)

1-jährige FOS

    • formloses Bewerbungsschreiben
    • lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit 2 Lichtbildern
    • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der 10. Klasse
    • amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der Berufsschule und des Gesellenprüfungszeugnisses
    • Erklärung, ob bereits an einem Aufnahmeverfahren einer FOS teilgenommen oder eine FOS besucht wurde (Formblatt)
Termin der Anmeldung

Bewerbungsschluss: 31.03.2022

Vollständige Bewerbungsmappen bitte nur per Post - keine Online-Bewerbungen!

(Aus Sicherheitsgründen werden keine E-Mail-Anhänge geöffnet!)

Bewerbungsanschrift

Berufliches Schulzentrum
für Dienstleistung, Gestaltung und Sozialwesen
Chemnitzer Straße 83
01187 Dresden

Hier bekommen Sie einen kleinen Einblick in unsere Unterrichtsräume und einen typischen Praktikumsplatz in einem Jugendklub.



powered by webEdition CMS